Erster Deutscher Steckertag

KODAK Digital Still Camera

Nächste Veranstaltungen:

  • 01. – 02. April, 2017 in Elmshorn bei Teppich Kibek
    Anschrift: Ramskamp 100, 25337 Elmshorn
  • 21. – 23. April, 2017, in Planung
  • 05. – 07. Mai, 2017, Reserviert
  • 19. – 21. Mai, 2017, Reserviert
  • 09. – 11. Juni, 2017 in Berlin (Formula-e)
  • 23. – 25. Juni, 2017 in Planung

Die Steckertage sind aus dem Bedürfnis entstanden, nachhaltig orientierten Bürgern einen einfachen Zugang zur Elektromobilität zu ermöglichen.

An zwei Tagen können Bürger alle Fortbewegungsmittel die einen Stecker haben, mal ausprobieren: Pedelecs, Elektroroller und Motorräder, sowie Plug-in Hybride und Elektroautos. Siehe auch meinen entsprechenden Blog-Artikel.

„Als wir von der Veranstaltung in Potsdam kamen, traute ich meinen Augen nicht: Grüne fordern 2030 nur noch E-Autos – das stand so in den Nachrichten!“


Die Steckertage sind ein Erlebnispaket bestehend aus Pedelecs, Elektroroller und Ladestationen, sowie Plug-in und Elektrofahrzeuge.

Alles saubere Lösungen, für die mit Feinstaub und Stickstoffoxide belastete Innenstädte – mehr als 50 an der Zahl. Dass die Deutsche Umwelthilfe (DUH) nun mit Erfolg ein Urteil gegen die Stadt Düsseldorf erkämpft hat, dürfte nur der Anfang sein.


Das erwartet die Besucher:

1. Deutschlandweite Steckertage

Auf großen Parkplätzen – z.B. Möbelhäuser – Einkaufscenter – usw.

  1. Tag:Eröffnung mit Einladung an Politik und Presse
    Besucher können „alles mit Steckern“ Probefahren
    Fachberatung zu Ladeinfastruktur und Abrechnungssysteme
    Kostenloses Aufladen unserer Besucher mit eMobile
  1. Tag: Wie oben, nur ohne Politik und Presse

Was kann Ihre Partei tun?

Ein wichtiges Vorbild und Magnet für die Menschen sein, die heute schon bereit sind Ihr Mobilitätsverhalten zu verändern. Ein Magnet für die Presse sein, die gerne darüber berichten möchte, wer für den Erhalt sauberer Luft in den Städten in dem wir leben, etwas tut.


Wie Profitieren die Aussteller?

Nur fünf Automarken können je Wochenende Teilnehmen, denn wir belohnen die aktiven ortsansässigen Händler die Elektromobilität fördern. Für einen Beitrag von 300 Euro + MwSt. bekommen die Autohäuser Kontakt zu interessierten Kunden – die endlich mal Probefahren, ordentlich beraten werden wollen und die Umweltprämie nutzen wollen.


Warum so viel Aufwand?

Wir können es uns zwar finanziell leisten schnell mit Verbrennerautos zu fahren, jedoch mit welchem Recht dürfen wir unsere Gewohnheit auf Kosten der Kinder und Jugendliche auf diesem Planeten ausüben?


Die Steckertage, eine „Bierdeckel“ Erfindung von Herrn Winter und meiner Wenigkeit, wird zwar die Welt nicht retten, jedoch lokal einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass nachhaltige Mobilität auf zwei oder vier Räder sehr sexy, sinnvoll und sogar jetzt auch wirtschaftlich ist, wenn die Energie dafür aus regenerativen Quellen dezentral erzeugt wurde.


Steckertag-Galerie

Steckertag 17.09. & 18.09.2016, Möbelhaus Rieger

Steckertag 17.06. & 18.06.2016, Möbelhaus Schulenburg


Der Steckertag in den Medien


Bisherige Steckertage:

  • Steckertag am Freitag den 24. und Samstag den 25. September,
    Porta Möbel, Zum Kirchsteigfeld 4, 14480 Potsdam
  • Steckertag am Freitag den 17. und Samstag den 18. September 2016,
    Möbelhaus Rieger, Im Erfurter Tale 1, 99198 Mönchenholzhausen
  • Steckertag am Freitag den 24. und Samstag den 25. Juni 2016,
    Möbelhaus Schulenburg, Immenberg 1, 21465 Wentorf (bei Hamburg)
  • Steckertag am Freitag den 17. und Samstag den 18. Juni 2016,
    Möbelhaus Schulenburg, Gärtnerstr. 133-137, 25469 Halstenbek (bei Hamburg)