140611_Abdampf wirtschaftlich nutzenIn unserem Blog vom 20. Juli 2014 haben wir bereits thematisiert, wie Energieineffizienz beim Einsatz von Druckreduzierstationen entsteht. Dabei haben wir die Empfehlung ausgesprochen, Messinstrumente vor uns nach der DRS zu installieren, um so Messwerte zu Temperatur und Massenströme zu ermitteln, um Einblick zu erhalten wie sich der Energiegehalt vor und nach einer Druckreduzierstation verhält.

Heute möchten wir hervorheben, dass es im Bereich des Abdampfes, also Dampf im Bereich vor den Kondensatoren, es mittlerweile „Turbinen“ gibt, die diesen niedrigen Druck wirtschaftlich verstromen können. Diese Technik war lange als sinnlos abgestuft worden, doch Optimierung bei der Steuerung und Dichtungen, sind diese „Turbinen“ eine sinnvolle Anwendung um Abdampf noch die Energie wirtschaftlich zu entziehen.

Da wir Hersteller dieser neuen Technik sind, wenden Sie sich an uns um eine honorarfreie Beratung zu erhalten. Die Anlagen lassen sich auch ohne Investitionen, also im Contracting, an Standorten mit mehr als 4.500 Betriebsstunden, Strompreise über 9 ct/ kWh und Massenströme über 1 Tonne Dampf/ Stunde realisieren.

Oliver P. Kaul
Industrieberater Dampf

2018-06-29T12:32:31+00:0010 August 2014|