TESLA verkauft mehr Model S in den USA als Mercedes S-Klassen, BMW 7er und Audi A8 – zusammen! In Norwegen ist das Model S, das meistverkaufte Auto, ja Auto, nicht nur unter den Elektroautos. Und jetzt diese Meldung: Elon Musk – mehrfacher Millionär durch den Verkauf von PayPal an ebay, gab während seiner Deutschlandreise bekannt, dass er hier in der Automobilnation Deutschland jede WOCHE 200 Autos verkaufen wird. Und das ist kein „Bullshit“, sondern ernst zu nehmende Kampfansage. Warum? Weil TESLA alles anders macht, so wie einst Bill Gates, Steve Jobs und nun Elon Musk.

TESLA hat die Revolution in der Automobilindustrie eingeläutet. Manche habe es bemerkt, andere wissen nicht was TESLA überhaupt baut. Alles, die Batterie, das Auto und sogar den schnellsten Lader der Welt – mit 135.000 Watt die Stunde, jagt TESLA die Energie in den 85 kWh Akku des Model S – und nun auch in Deutschland. Was wenige wissen ist, dass die Top Version des Model S, also die Limousinen mit 85 kWh Akkus, den Strom an den Supercharger kostenlos laden können.

Siehe: PDF anbei!

TESLA Model S

Noch ist der Model S eine Sportlimousine für die gehobene Mittelklasse, aber sobald die kleine Version davon auf den Markt kommt und bis dahin TESLA Bundesweit über 30 „Supercharger“ an relevanten Autohöfen und Kreuzungen aufgebaut hat, dann werden auch die letzten Skeptiker auf Elektro umsteigen – spätestens um das Jahr 2016 sollte auch Super 2 Euro je Liter kosten und Elon Musk seinen eigenen Strom aus Wind und Solar produzieren.

Elon Musk – diesen Mann sollte man kennen, denn nach Windows und iPhone, kommt nun die nächste Revolution aus Silicon Valley, auf vier Rädern angerollt. Liebe Autonation Deutschland – es ist Zeit aufzuwachen, der Wettbewerb ist da!

2013-11-05T17:42:13+00:0005 November 2013|

Leave A Comment