Umwelt-Campus in Birkenfeld nutzt E-WALD eCarsharing

Am vergangenen 18. Oktober überreichte die amperio naturenergie Professor Heck in Anwesenheit von Prof. Helmers, Prof. Kuhn (Präsident der Hochschule Trier) Frau Hornig (Hochschulverwaltung), Patrick Marx, Rüdiger Hild und Sascha Schitterle, fast feierlich den Nissan LEAF aus der Flotte des ländlichen eCarsharing Systems E-WALD.

[galerie name=”umwelt-campus” show_title=0]

Das rein elektrisch betriebene Auto wurde kurzfristig vom Institut bei amperio bestellt, um einen ersten Schritt des Vorhabens, ein Carsharing System für Studenten aufzubieten, mit Taten umzusetzen.

Ab sofort steht der LEAF registrierten Nutzern über die Internetseite des Systemanbieters E-WALD zur Verfügung (https://www.amperio.eu/emobilitaet/test-e/). Auf der Buchungsplattform von E-WALD findet man alle Carsharingfahrzeuge die auf dem Umwelt-Campus nutzbar sind – zu finden als Stadtauswahl „Neubrücke“. Aktuell ist es zwar nur der überreichte LEAF, doch die Hochschule plant mehrere Fahrzeug über amperio zu beziehen, um die Mobilität rund um den Campus ohne eigenes Fahrzeug zu erforschen.

Ein wichtiger Bestandteil dieser Auslieferung ist, dass die Technische Hochschule Deggendorf und das Institut für angewandtes Stoffstrommanagement nun Ihre Kompetenzen zusammenlegen können, um die nachhaltige Mobilität in der Praxis weiter zu erarbeiten. Es geht weit über die Nutzung elektrischer Carsharingfahrzeuge sondern in die Erzeugung regenerativer Energie für die Fahrzeuge, unter Einbindung wichtiger Elemente der Energiewende, wie es das Vehicle-to-Grid und virtuelle Kraftwerke sein werden. Beide Hochschulen besitzen bereits wichtiges Wissen in diesen Gebieten, welche Sie nun in Form von Synergien weiter beschleunigen können.

amperio naturenergie ist stolz darauf die IfaS erst als Kunde, aber noch wichtiger, als Partner von E-WALD und der Technischen Hochschule in Deggendorf nennen zu dürfen.

Oliver P. Kaul

2013-10-21T10:15:38+00:00

Leave A Comment